Denkzettel 181

Wer sich sei­nes ewi­gen Werts be­wußt ge­wor­den ist, sich al­so im Sin­ne der Ewig­keit be­sitzt, der kommt we­der zu früh, noch zu spät zur Welt, der hat auch nicht über ein un­be­deu­ten­des Le­ben zu klagen. 

Sø­ren Kierkegaard

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht freigegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.