Denkzettel 83

Kann ein Mensch das Recht, sich zu be­sit­zen, als Ei­gen­tü­mer sei­ner selbst, ab­tre­ten, z.B. vermieten?
Von wem kommt die­ses Recht? Oder ist es ein na­tür­li­ches Privileg?
Wer oder was ist über­haupt „Ich“, das da sagt: „Ich bin Ei­gen­tü­mer mei­ner selbst.“?

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht freigegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.