Denkzettel 160

Ist für Re­né Des­car­tes, mit­hin: die Wis­sen­schaft, Gott ein rech­nen­der, für die Chris­ten ein lie­ben­der, ist es für An­de­re ein „im Be­griff sein“.

Und Phi­lo­so­phie ist dann nichts Ma­the­ma­ti­sches oder Re­li­giö­ses; dann ist es et­was Existenzielles.

(Und als sol­ches dann et­was, das we­der das Ma­the­ma­ti­sche noch das Re­li­giö­se ausschließt.)