Denkzettel 90

Es gab und gibt Denker/innen (Nietz­sche und Witt­gen­stein sei­en ein­mal da­zu ge­zählt), die die Din­ge auf den Punkt brin­gen wol­len, den Na­gel auf den Kopf tref­fen wol­len, treff­lichst noch dazu.
Statt in den Müh­len des Dis­kur­ses so fei­nes Mehl zu mah­len, dass da­mit kein Brot mehr ge­ba­cken wer­den kann.
Doch, frei­lich, das Spiel des Stau­bes im Son­nen­licht ist schon schön anzuschau’n und mag den Ei­nen oder die An­de­re auf die ei­ne oder an­de­re Idee bringen.
(Und, ja: Mehl­staub ist ei­ne hoch­ex­plo­si­ve Angelegenheit.)
(Und, ja: Es gibt auch über­aus schlech­te Bäcker/innen.)