Denkzettel 123

So frei ist der Mensch, dass er so­gar mit Ge­schick in sein Schick­sal ein­grei­fen kann.
(Meist wähnt er sich je­doch frei da­zu, dies un­ge­schickt zu tun.)

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht freigegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.