Glossary

  • 1⇣»lat. in­tuērī ‘ge­nau auf etw. hin­se­hen, etw. geis­tig be­trach­ten’« (https://www.dwds.de/wb/Intuition[30.9.2020 – 17:55]). vgl. agr. … Wei­ter­le­sen… – nicht im Ver­ständ­nis un­hin­ter­frag­ten und ‑frag­ba­ren „Wis­sens“, son­dern im Wort­sin­ne: An­schau­en, letzt­lich: Das An­schau­en, al­so die Er­for­schung des ei­ge­nen Geis­tes. Und dies eben ist ei­ne Innen<em>schau</em>. Und kei­ne In­tro­spek­ti­on, der un­ter­su­chen­de Blick nach in­nen, die eher als wiss. Me­tho­de taugt. 
„>Phi­lo­so­phie

Re­fe­ren­ces
1 »lat. in­tuērī ‘ge­nau auf etw. hin­se­hen, etw. geis­tig be­trach­ten’« (https://www.dwds.de/wb/Intuition[30.9.2020 – 17:55]). vgl. agr. »θεωρεῖν, <em>theoreîn</em>, „be­ob­ach­ten, be­trach­ten, [an]schauen“« (https://de.wikipedia.org/wiki/Theorie [30.9.2020 – 17:55]); »theō­ría (θεωρία) ‘Be­trach­tung, Un­ter­su­chung’, be­son­ders ‘das wis­sen­schaft­li­che, geis­ti­ge An­schau­en’, ei­gent­lich ‘das Zu­schau­en’; zu griech. theōrós (θεωρός) ‘Zu­schau­er’.« (https://www.dwds.de/wb/Theorie [30.9.2020 – 17:55])