Denkzettel

… sind Auf­zeich­nun­gen ge­dank­li­cher Au­gen­bli­cke, Im­pres­sio­nen. In ei­ne kur­ze Sen­tenz wie ein Apho­ris­mus ge­setzt oder al­lein durch ein Bild zum Aus­druck ge­bracht. Es sind kei­ne Leis­tun­gen, al­so nichts aus ir­gend­wel­chen Re­geln Re­sul­tie­ren­des, Ge­schlos­se­nes oder Ge­fol­ger­tes — es sind sich er­ge­ben ha­ben­de ver­wor­te­te Gedanken.

Auch Zi­ta­te sind hier zu finden. 

Denkzettel 29

Vor lau­ter – und für uns lau­te­ren – Zie­len ver­ges­sen wir un­se­re Grün­de, un­se­ren Grund, un­ser Selbst. Wir füh­ren Krieg oh­ne zu kämp­fen. Wir ent­wi­ckeln uns nicht, wir ar­bei­ten nicht an uns, son­dern wol­len uns durch Er­fol­ge erreichen.