Denkzettel 258

Wes­sen hal­ber doch ei­ni­ge der jun­gen Men­schen wohl so auf die Wis­sen­schaft – i. S. ob­jek­ti­ver Em­pi­rie – bau­en für ih­re Ar­gu­men­ta­ti­on für Die­ses, wi­der Je­nes? Nun, viel­leicht ja des­sen hal­ber, als sie die Dra­ma­tik der bren­nen­den Hüt­te mö­gen (Krie­ge und an­de­res Un­bill ha­ben sie ja i. A. we­der di­rekt noch in­di­rekt als un­mit­tel­ba­re Nach­fol­ge­ge­nera­ti­on er­lebt, hun­gern in­des nach Grenz­erfah­rung, die den Men­schen ja (er)wachsen lässt) und sie zu­gleich die per­sön­li­che Em­pi­rie ei­nes Feu­er­wehr­haupt­men­schen noch nicht in ih­re un­mit­tel­ba­re Er­fah­rungs­welt ein­bau­en konnten.
(Was nicht heißt, Feu­er­wehr­obe­ren­de könn­ten nicht irren.)

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht freigegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.