Staatsmacht?

Von einer tatsächlichen Begebenheit. Über situativ angemessenen Vollzug besonderer Anordnungen. Über Autoritarismus.

Die kleinsten Unteroffiziere sind die stolzesten.

Georg Christoph Lichtenberg

Wir schreiben Dienstag, den 2. Juni anno 2020. Es ist der Dienstag nach Pfingsten, so um 11 Uhr des Vormittags, strahlender Sonnenschein, 25°C, bestimmt schon, gefühlt allemal. Wochenmarkt in Landau in der Pfalz, Bundesland Rheinland-Pfalz, Deutschland, auf dem sogenannten alten Messplatz. Wegen Corona-Pandemie vom zentraleren Rathausplatz verlegt, um die Stände auf eine größere Fläche zu verteilen, geschätzt wohl doppelt so groß. Die Stände in der Fläche großzügig aufgestellt und viel weniger Stände als sonst, eben wegen Pfingsten; Marktbeschicker/innen möchten … Weiterlesen➜

Schauen trauen

Ein Versuch, die Verschwörungstheorie-Bewirtschaftung zu verstehen. Über Angst und ihre Gesichter. Über Mut.

Auch ich spüre ein deutliches Unbehagen und möchte nichts über Todesraten und Reproduktionszahlen wissen, sondern Zahlen, mit denen ich das Risiko selbst einschätzen kann. Ich möchte relative Zahlen. Irgendein Maßstab, der angelegt wird. Ich möchte nicht, das Corona zum Maßstab gemacht wird. Absolutismus hat noch nie zu etwas Gutem geführt. Außer zur Aufklärung, natürlich.

Letztlich ist es die Angst, die sich da unbehaglich meldet, mit der ich umzugehen habe, mit der ich ein Verhältnis eingehen sollte. Doch ich bemerke, wie ich immer wieder ins Gefühl des Misstrauens … Weiterlesen➜